• Öffnungszeiten
  • +49250116253

Ausnahmsweise am 2. Samstag im Monat findet wieder das Begegnungscafé von 15 bis 17 h im evangelischen Gemeindezentrum, Hülsebrockstraße 16, für alle neulich und schon länger Zugewanderten statt. Bei Kaffee und Kuchen kann man klönen und (hoffentlich) die Sonne genießen. Vertreter des VSE (Verbund sozialtherapeutischer Einrichtungen) werden einige kurze Infos zur Veranstaltung zur schulischen Integration geben. Alle sind herzlich willkommen!

Als Geflüchteter in einem Kurs Deutsch zu lernen ist gut, das heißt aber noch nicht, dass man sich im Alltag immer gut verständigen kann. Aber gerade das ist wichtig, findet das Flüchtlingsnetzwerk Hiltrup und lädt dazu ein, ganz ohne Druck und Prüfungen ins Reden zu kommen. Die Teilnehmer gestalten das Treffen mit ihren Themen mit. Alle Erwachsenen, Geflüchtete wie Deutsche, sind herzlich eingeladen, alle 2 Wochen mittwochs von 17 bis 18 h ins Pfarrzentrum Hiltrup, Patronatsstraße 2. Die Treffen sind kostenlos, das erste Treffen findet am Mittwoch, dem 20. Februar, statt. Nachfragen unter

Am Samstag 15.12. findet um 15 h wieder das Begegnungscafé im Paulussaal der evangelischen Gemeinde, Hülsebrockstraße 16, statt. Neben weihnachtlichem Gebäck und Kaffee, das angeboten wird, präsentieren wir den syrischen Musiker Samir Sfouk, der mit seiner Krummhalslaute für gute Musik und gute Stimmung sorgen wird. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Am Dienstag, den 04.12. findet der nächste Workshop vpm Deutschen Roten Kreuz zur interkulturellen Kompetenz statt. Kurz vor Weihnachten beschäftigen wir uns mit dem Thema Feste und Rituale. Wir wagen einen Blick über den Tellerrand und finden heraus, was zum Beispiel die Totenköpfe aus Zuckerguss beim mexikanischen Allerheiligenfest bedeuten und warum es in vielen Gesellschaften Opfer für die Ahnen gibt. Wir wollen außerdem die Perspektive wechseln und darüber sprechen, welche Feste und Rituale in Deutschland auf Menschen anderer Kulturen befremdlich wirken können.

Der Workshop findet statt von 17:30 – 20:30 Uhr im DRK-Haus, Zumsandestr. 25/27, Raum 1.13.

Unter diesem Link finden sich alle Veranstaltungen der Reihe:

https://www.drk-muenster.de/ehrenamt/zuhause-finden/workshopreihe.php

Das Sozialamt Münster informiert:

Die Flüchtlingseinrichtung Marie-Curie-Str. 3-3d ist bis auf letzte Ausstattungsarbeiten fertiggestellt. Die Einrichtung in Reihenhausbauweise für bis zu 50 Personen wird voraussichtlich ab dem 18.Dezember bezogen werden können. Herr Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt und Dagmar Arnkens-Homann, Leiterin des Sozialamtes, laden alle interessierten Nachbarn, Netzwerkpartner, Kirchengemeinden, Einrichtungen und Vereine sowie Bürgerinnen und Bürger zu einer Begehung der Einrichtung und zur Informationsveranstaltung am


Montag, 17.12.2018 von 16.00 – 18.00 Uhr zur Besichtigung in die Marie-Curie-Str. 3-3c und ab 18.00 Uhr im Begegnungsraum der Flüchtlingseinrichtung

zum Informationsaustausch herzlich ein. Die gemeinsamen Ziele einer guten Einbindung in die Nachbarschaft, einer gelingenden Integration in den Stadtteil und der Aufbau begleitender ehrenamtlicher Unterstützung sind neben der Vorstellung der verantwortlichen Mitarbeiter/Innen des Sozial- und Hausmeisterdienstes die Themenschwerpunkte. Darüber hinaus erfolgen konkrete Informationen zu den Sprechzeiten und Belegung in der Einrichtung und zum Betreuungskonzept.

Seite 2 von 25


 

Login-Bereich