• Öffnungszeiten
  • +49250116253

Der bekannte Hiltruper Künstler Erwin Löhr verkauft eigene Werke zugunsten von Flüchtlingskindern in HIltrup. In Kooperation mit dem Flüchtlingsnetzwerk Hiltrup findet eine Ausstellung und der Verkauf seiner Werke am 23. und 24. April im Pfarrzentrum St. Clemens statt. Angeboten werden eine Vielzahl von Motiven in Schwarz-Weiß und in Farbe. Es handelt sich um Blumen- und Pflanzenstudien (z.B. Studien von Rosen, Tulpen, Amaryllis, Engelstrompeten etc.), die im Zeitraum von 1997-2004 entstanden sind. Alle Arbeiten werden in einer schwarzen Kartonpappe angeboten. Für alle angebotenen Arbeiten gibt es einen Einheitspreis, der ebenso wie die Öffnungszeiten der Ausstellung noch rechtzeitig bekannt gegeben wird.

Zum Begegnungsnachmittag am 13.02.2016 war das Pfarrzentrum gut besucht. Über 200 Bewohner der Flüchtlingseinrichtungen Haus Heidhorn und der Stadthalle und viele Hiltruper trafen sich zu einem gemütlichen gemeinsamen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen sowie köstlichen Spezialitäten der "neuen" Hiltruper aus ihren Heimatländern. Viele Gespräche in den unterschiedlichsten Sprachen wurden geführt, auf deutsch, auf englisch, auf arabisch  ... und natürlich mit Mimik und Gesten, die Verständigung funktionierte!

Am Samstag 13. Februar, findet von 15 bis 18 h im Pfarrzentrum St. Clemens ein Begegnungsnachmittag statt, zu dem die Bewohner der Flüchtlingseinrichtungen in Hiltrup und Amelsbüren (besonders aus Haus Heidhorn und der Stadthalle), Engagierte, Nachbarn und alle Interessierten eingeladen sind. Es wird musikalische Einlagen, ein Buffet mit Kaffee und Kuchen und internationalen Spezialitäten, ein „Kindercamp“ u.v.a. geben. Sie können dabei sein und mitmachen!


 

Login-Bereich