Drahtesel gesucht für Geflüchtete

Drucken

Viele Geflüchtete, die in Hiltrup und Amelsbüren leben, belegen Sprachkurse oder machen ein Praktikum oder eine Ausbildung. Sie sind viel unterwegs in Münster-aber vielen fehlt nach wie vor ein Fahrrad, um wirklich mobil sein zu können. Vielleicht haben Sie noch ein altes im Keller? Wir nehmen auch Esel, die nicht mehr ganz so fit sind und peppen sie auf. Melden Sie sich gerne bei oder in der Stadtteilbücherei (Tel. 02501/16253)