• Öffnungszeiten
  • +49250116253

Am Samstag 21.10. ist es wieder soweit: Das Hiltruper Begegnungscafé für Einheimische, Geflüchtete und alle, die wollen, findet wieder von 15 bis 17 h im evangelischen Gemeindezentrum an der Hülsebrockstraße statt. Statt Kaffee und Kuchen werden diesmal arabische Spezialitäten serviert, die die Küchenmeister aus der Unterkunft für Männer in der Westfalenstraße vorbereiten. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
Das Begegnungscafe findet jeden dritten Samstag im Monat für alle Generationen, Nationalitäten, Kulturen und Instrumente statt. Nähere Infos bei oder in der Stadtteilbücherei Hiltrup.

Wir sind eine fünfköpfige Familie aus Afghanistan und suchen eine 3-4 Zimmer Wohnung in Münster, gerne in Hiltrup. Wir sind seit zwei Jahren in Deutschland und wohnen zur Zeit in einem großen Zimmer in einer Flüchtlingseinrichtung in Hiltrup. Meine Frau und ich besuchen einen Deutschkurs. Unsere ältesten Töchter, 7 und 5 Jahre alt, besuchen die Grundschule bzw. den Kindergarten und sprechen schon gut deutsch. Unsere Jüngste ist ein Jahr alt. Wir würden uns sehr über ein Angebot freuen.

M.H und Familie

Angebote bitte per mail an das Flüchtlingsnetzwerk () oder persönlich bzw. telefonisch in der Stadtteilbücherei (Tel. 02501/16253)

Eine ehrenamtliche Betreuung der Familie ist gewährleistet. Ein WBS ist vorhanden.

In der Einrichtung in der Böttcherstraße werden Ehrenamtliche gesucht, die Spaß haben, Zeit mit Kindern zu verbringen und mit anderen ein Programm für Aktivitäten mit Kindern zu entwickeln. Interesse? Dann gerne an Melanie Decher   oder wenden!

In der Einrichtung am Vennheideweg soll ein Nähkurs stattfinden. Dafür suchen wir noch eine Nähmaschine und Engagierte, die Freude am Nähen haben! Haben Sie Lust, geflüchteten Frauen etwas von ihren Fähigkeiten und ihrer Begeisterung zu zeigen? Dann melden Sie sich unter oder in der Stadtteilbücherei.

Viele Geflüchtete, die in Hiltrup und Amelsbüren leben, belegen Sprachkurse oder machen ein Praktikum oder eine Ausbildung. Sie sind viel unterwegs in Münster-aber vielen fehlt nach wie vor ein Fahrrad, um wirklich mobil sein zu können. Vielleicht haben Sie noch ein altes im Keller? Wir nehmen auch Esel, die nicht mehr ganz so fit sind und peppen sie auf. Melden Sie sich gerne bei oder in der Stadtteilbücherei (Tel. 02501/16253)

Seite 1 von 20


 

Login-Bereich